PK Kunst- und Kulturstrategie 2030

Sebastian Lücke vom Beratungsunternehmen actori , LH Peter Kaiser und Leiterin der Kulturabteilung Brigitte Winkler-Komar

15. Jänner 2024

Pressekonferenz zum Auftakt

Am 15. Jän­ner 2024 fand eine initia­le Pres­se­kon­fe­renz zum Auf­takt der Kunst- und Kul­tur­stra­te­gie Kärnten/Koroška statt. Kul­tur­re­fe­rent Lan­des­haupt­mann Peter Kai­ser, Kul­tur­ab­tei­lungs­lei­te­rin Bri­git­te Wink­ler-Komar und Sebas­ti­an Lücke (acto­ri GmbH) gaben Vertreter:innen der Pres­se einen Über­blick über Zie­le, Struk­tur und Mehr­wert der Kunst- und Kul­tur­stra­te­gie. Beson­ders betont wur­de dabei das Ansin­nen, die Kunst- und Kul­tur­stra­te­gie in einem brei­ten Betei­li­gungs­pro­zess zu erar­bei­ten, der die Per­spek­ti­ven und das Wis­sen der Kunst- und Kul­tur­schaf­fen­den wie auch der Bevöl­ke­rung aktiv ein­bin­det.

Einen aus­führ­li­che­ren Über­blick bie­tet die Pres­se­aus­sendung des Amts der Kärnt­ner Lan­des­re­gie­rung: https://www.ktn.gv.at/Service/News?nid=36735

© LPD Kärnten/Just